Ortsstr. 18, 86558 Hohenwart, Eulenried
+49 (0) 8443 84 76
Mon - Fr 08.00 - 18.00

KWE Bau

Das ist KWE Tiefbau

Wir sind ein kleines mittelständisches Unternehmen mit 6 Mitarbeiten.

Wir sind in unseren 3 Kernbereichen sehr erfolgreich, was mit unter an kontinuierlicher Schulung unser Mitarbeiter sowie der von uns forcierten Berufsausbildung im Bereich Brunnenbau und Spezialtiefbau liegt.

Zertifikate

Seit April 2009 sind wir im Besitz der Zertifizierung für den Fachbetrieb nach WHG § 19

Im Mai 2019 kam die Zertifizierung nach DVGW W120-1 und -2 hinzu.

Wir erweitern unser Fachwissen durch regelmäßiger Teilnahmen an Seminaren und Fachvorträgen.

KWE Eine Erfolgsgeschichte

1992

KWE wird als Nebenerwerbsbetrieb gegründet.

Es erfolgt die Eintragung in die Handwerksrolle im Maurer- Betonbauer und Straßenbauerhandwerk

Wir erstellen Garagen, Pools und Gartenbrunnen und führen Kanal- und Pflasterarbeiten aus.

Oktober 1994

Durch die Übernahme des Personals und der Betriebseinrichtung eines Bauunternehmen in Schrobenhausen erfolgt der Einstieg in den Vollerwerb.

Mai 1995

Umwandlung zur GmbH

Die KWE wird in KWE GmbH Hoch und Tiefbau umgewandelt.

1994 – 1999

Wir erstellen in der Region um Ingolstadt aber auch in München Stadt und Land  verschiedene Projekte im Rohbau und im Kanalbau.

Die größten Objekte sind ein Mehrfamilienhaus mit 21 Wohneinheiten, 2 Ladeneinheiten und Tiefgarage in Schrobenhausen sowie

ein MFH mit 7 WE in München Waldperlach

1999

Wegen der schlechten Auftragslage im Rohbau fokussieren wir unsere Tätigkeiten auf den Tief- und Spezialtiefbau.

Im München stellen wir die erste Bohrschablone für ein Pfahlbohrgerät her.

Auf der selben Baustelle sichern wir das Nachbargebäude mittels einer händischen Unterfangung.

2000 – 2017

Die Herstellung von Bohrschablonen, Kopfbalken, Unterfangungen und Spritzbeton für div. Anwendungen entwickelt sich zu unserem Hauptgeschäft.

2002 – 2017

Nebenher bauen wir für einige AG mittlere Wasserhaltungsprojekte auf, nehmen diese in Betrieb und betreuen sie.

2005 und 2006

Mit der Herstellung von kreisrunden Bohrschablonen für Startschächte der Bodenvereisung , das Aufbringen von Spritzbeton auf die Bohrpfähle sowie der Erstellung der Holzausfachung für den Trägerbohlverbau beteiligen wir uns am Bau des Leipziger Citytunnel, einem Jahrhundertprojekt der Deutschen Bahn.

2006

In Taufkirchen bei München errichten wir eine Brücke über den Hachinger Bach für die Anbindung einer Tiefgaragen Ausfahrt ans Straßennetz

2007

Einstieg in den Brunnenbau

In diesem Jahr wird ein Seilbagger mit Verrohrungsanlage und Bohrausrüstung angeschaft.

Damit erstellen wir bis heute Brunnen zur Grundwasserabsenkung, für die Feldbewässerung und zur Nutzung der Erdwärme.

Gründungspfähle für Bauwerke und Brücken können wir mit diesem verfahren in beengten Baustellen und über Hindernisse hinweg herstellen.

2009

Einstieg in die Umwelttechnik

Mit dem Erwerb des Gütesiegels Fachbetrieb WHG § 19 des TÜV Süd, der Betreuung unseres Betriebs durch den TÜV und unserer jahrelangen Erfahrung im Kanalbau haben wir uns ein weiteres Betätigungsfeld aufgetan.

Wir sanieren oder ersetzen Öl- und Fettabscheider fachgerecht und stellen Betankungsflächen und Waschplätze in Ortbeton oder Fertigteilbauweise her.

Wir haben bis 2017 einige Objekte erfolgreich abgeschlossen.

2016

Im Juni 2016 ist Sohn Max Wöhrl als Brunnenbauer in den Betrieb eingestiegen. Er hat die Lehre als Spezialtiefbauer und als Brunnenbauer erfolgreich abgeschlossen und den Theorieteil des Brunnenbauermeisters abgelegt.

 

Mit dem Erwerb eines Kleinbohrgeräts sind wir nun auch in der Lage günstige Brunnen für die Gartenbewässerung herzustellen.

Brunnen für Erdwärmesonden und Erdwärmekörbe gehört auch in das Spektrum.

2017

Sohn Max hat die praktische Prüfung im Brunnenbauerhandwerk in unserem Betrieb abgelegt und  erfolgreich bestanden.

Hierfür haben wir  einen Brunnen mit 38 m Tiefe und einen mit 18 m Tiefe in DN 620 mit Greiferbohrung und Ausbau DN 300  fachgerecht hergestellt einschl. aller Nebenarbeiten wie Klarpumpen und Pumpversuch und Einbau der Pumpen.

2019

Sohn Max wird in die Geschäftsführung aufgenommen.

Auf der Bauma in München haben wir die Bestellung eines neuen Bohrgeräts unterschrieben.

Eine Rotomax XLB von Geotec.

2020

Im Januar haben wir unsere Rotomax erhalten.

Seitdem sind wir in der Lage Bohrungen DN 178 bis 419 mm auch in größere Tiefen durchzuführen.

Wir können Aufschlussbohrungen mittels Rammkern- oder Seilkernbohren herstellen.

Wir bohren Brunnen in Rammkernverfahren, mittels Spühlbohren oder Schneckenbohren.

Wir stellen Erdwärmesonden mit Spühlbohren her.

Ihr Kontakt

+49 (0) 8443 84 76

Ortsstr. 18
86558 Hohenwart, Eulenried

© KWE Bau       Impressum       Datenschutzerklärung